MMOROG® ist der beste Shop, der FIFA Coins, NFL Coins laden und andere Münzen verkaufen

Checkout

ALL GAMES

Hilft NFL-Star Werner seinem Ex-Klub?

Friday, 31 July 2015 10:17:40 PM America/Los_Angeles

Gribbe, der erst seit 1. März im Amt ist und der daher an der Situation keine Schuld trägt: „Die Lizenz ist nicht das Problem, die bekommen wir. Für ein Auswärtsspiel brauche ich aber einen Bus. Aber es will kein Unternehmen mit mir reden, bevor ich Geld auf den Tisch lege. Das ist nur ein Beispiel für Altlasten, die sich zu dieser Summe addieren.“

Weiterhin gebe es ausstehende Gehälter. „Aber das sind bessere Aufwandsentschädigungen. Doch wenn das Geld nicht da ist, können selbst kleinste Forderungen nicht bedient werden“, so Gribbe.

Über Crowdfunding, eine Sammelaktion im Internet, versuchen die Adler, die 35000 Euro zu bekommen. 13000 haben sie schon beisammen. Und wenn das nicht klappt? Dann soll NFL-Star Björn Werner (24, Indianapolis Colts) ran. Der bat bei Facebook um Hilfe für seinen Ex-Klub, schrieb: „Leider ist mein Heimatverein gerade in Schwierigkeiten. Ich bin stolz und dankbar, dort das Footballspielen kennengelernt zu haben. Ich habe mitbekommen, dass viele Spieler und Coaches von anderen Teams den Adlern bereits helfen. Am Ende des Tages sind wir eine große Familie.“

Gribbe: „Ich will Kontakt zu ihm aufbauen und mit ihm sprechen, wie er uns helfen könnte.“ Und danach sollen die Adler zu neuen Höhenflügen ansetzen. Gribbes Vision: „Wieder vor 20000 Zuschauern in einer Liga spielen, wie die NFL Europe eine war. Ich will die Adler zu dem Ruhm führen, den sie schon mal hatten.“

Davon sind sie aber Lichtjahre entfernt. Aktuell geht es ums nackte Überleben. Gribbe: „400 Kinder und Jugendliche treiben bei uns Sport, sind so von der Straße weg. Vor allem um sie wäre es sehr schade.“

Wie kam es zu der Schieflage? Gribbe: „Auch der letzte Vorstand war nur ein Jahr im Amt. Die Verbindlichkeiten snd teilweise noch älter. Es sind viele Kleckerbeträge dabei, die aber auch irgendwann mal bezahlt werden müssen.“

Besteht die Gefahr, dass das Loch in den nächsten Monaten größer wird? Laut Gribbe nicht. „Die Verbindlichkeiten sind keine Lizenzkosten, die sind bezahlt. Die Gelder sind allein Altlasten. Bekommen wir die 35000 Euro zusammen, können wir uns ganz auf Football konzentrieren.“

Posted in Nfl By

SEBASTIAN KAYSER